Latvijas Republikas Prokuratūra

Symbole der Staatsanwaltschaft

drukāt

Die Symbole der Staatsanwaltschaft sind der Eid (das feierliche Gelöbnis), die Amtstracht und das Amtszeichen des Staatsanwalts.

Eid des Staatsanwalts (das feierliche Gelöbnis)

Nach seiner Ernennung legt der Staatsanwalt den Eid (das feierliche Gelöbnis) ab:

„Ich, die Amtspflichten eines Staatsanwalts übernehmend, werde der mir auferlegten Verantwortung gerecht und schwöre (lege das feierliche Gelöbnis ab), ehrlich und gerecht, loyal der Republik Lettland gegenüber zu sein, mein Bestreben immer auf die Aufdeckung der Wahrheit zu richten, indem ich ihr gegenüber nicht abtrünnig werde, meine Amtspflichten eines Staatsanwalts in strengster Übereinstimmung mit der Staatsverfassung und Rechtsvorschriften zu erfüllen.”

Der Eid (das feierliche Gelöbnis) des Staatsanwalts wird vom Generalstaatsanwalt entgegengenommen.

Amtstracht und Amtszeichen des Staatsanwalts

Bei seiner Pflichterfüllung vor Gericht und in anderen Fällen, die durch die Satzung über die Trageordnung für die Amtstracht und das Amtszeichen und ihre Muster festgelegt worden sind, trägt der Staatsanwalt seine Amtstracht mit einem darauf befestigten Amtszeichen – Brustabzeichen. Die Satzung zur Trageordnung für die Amtstracht und das Amtszeichen und ihre Muster wird vom Generalstaatsanwaltsrat ausgearbeitet und beschlossen.

Amtstracht und Amtszeichen des Staatsanwalts

 

Zurück

INFORMATION